Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver
und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach
Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem,
Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage.
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.Zur detailierten Datenschutzerklärung

Donnerstag 1 Oktober 2020

Die Freizeit 2020 haben wir, in Absprache mit den Eltern, bereits im April im Vorfeld abgesagt. Die Situation war für alle Beteiligten noch sehr unklar. Sowohl die Eltern , als auch die Betreuer waren hier um das Wohl der Teilnehmer besorgt und haben deshalb , wenn auch schweren Herzens, die Jugendfreizeit 2020 storniert.

Für 2021 sind wir jedoch guter Hoffnung, dass die Freizeitmassnahme durchgeführt werden kann.

Woher nehmen wir unseren Optimismus ?

Der Campingplatz hatte auch in 2020 geöffnet und hat mittlerweile auch mit den entsprechenen Hygieneregeln Erfahrungen sammeln können. Auch unser Reiseveranstalter konnte sich auf die neuen Gegebenheiten und die Situation vorbereiten. Auch in 2020 wurden bereits Jugendgruppen ( wenn auch deutlich weniger als sonst ) auf dem Campingplatz beherbergt. Insofern gehen wir davon aus, dass für 2021 zumindest die jeweiligen Regeln und Konzepte greifen. Auch wir können, in der sich doch schnell ändernden Situation, leider nicht so weit in die Zukunft schauen.... aber ganz optimistisch : 2021 muss besser werden als 2020 !

Aber natürlich behalten wir regelmäßig die Situation vor Ort mit unseren Ansprechpartnern im Auge ! Auch hier würden wir wieder gegebenenfalls Kontakt mit den Eltern aufnehmen, wenn sich die Durchführung der Jugendfreizeit schwieriger gestalten sollte.